Forstgeschichte – Ein Grundriss für Studium und Praxis (Hasel, K., Schwartz, E.)

28,00  Preis inkl. MwSt.

Format: 17x22cm

Umfang 394 S.

ISBN: 9783935638265

Leseprobe: ForstGeschichteLeseprobe

Beschreibung

Vorwort zur 3. Auflage

Die „Forstgeschichte“ von HASEL und SCHWARTZ ist als forstgeschichtliches Standardwerk im deutschsprachigen Raum bei Studierenden und forstlich Interessierten nach wie vor stark gefragt. Nach der Auflage von 2002 folgt nunmehr eine 3. Auflage. EKKEHARD SCHWARTZ als Mitautor kann das nicht mehr persönlich erleben. Er verstarb am 7. September 2005 nach schwerer Krankheit. Die jetzige Auflage wird an diesen herausragenden ostdeutschen Forstgeschichtler erinnern.
Forstgeschichtliche Forschung ist mühsam, ihre Früchte reifen langsam. In Hast und Eile oder nur nebenbei kann sie nicht gedeihen. Dar war stets die Arbeitsmaxime von KARL HASEL und EKKEHARD SCHWARTZ; diese Erkenntnis schlägt sich auch in der „Forstgeschichte“ nieder.
Das Beschäftigen mit Forstgeschichte ist heute unverzichtbarer denn je für das Verständnis von gesellschaftlichen Entwicklungen, die den Wald und die Forstwirtschaft betreffen. Erkenntnisse aus der Forstgeschichte, so EKKEHARD SCHWARTZ in seiner Vorlesungseinführung vor Studenten der Fachhochschule Eberswalde, vermitteln zwar keine unmittelbaren Handlungsanweisungen, doch durch Nutzung ihrer Erfahrungen können Fehlentwicklungen mit weitreichenden und lang anhaltenden Folgen vermieden werden.
Die Gegenwart ist ein Glied in der Kette von Ereignissen, durch die wir mit allen Generationen vor und nach uns verbunden sind. So ist die Forstgeschichte dazu berufen, langfristiges Denken zu fördern. Sie kann dazu beitragen, Fehlentscheidungen zu vermeiden und sie will anregen, darüber nachzudenken, wie unsere Nachfahren über unsere Tätigkeit urteilen werden.
Die 3. Auflage der Forstgeschichte hat durch verbesserte Bildwiedergabe und ein besseres Layout wesentlich gewonnen. Das wurde möglich durch Verwendung von Originalfotografien u. a. aus dem Forstgeschichtlichen Fundus der Fachhochschule Eberswalde bzw. aus dem Nachlass von EKKEHARD SCHWARTZ. Der Verlag KESSEL hat dies drucktechnisch vorbildlich umgesetzt. Möge die vorliegende Ausgabe der „Forstgeschichte“ einen noch breiteren Leserkreis finden.
Eberswalde, Juni 2006 Klaus Höppner

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Forstgeschichte – Ein Grundriss für Studium und Praxis (Hasel, K., Schwartz, E.)“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.