Auf den Spuren des Oberforst- und Jägermeisters Hans Dietrich von Zanthier (Schwartz, E.)

13,00  Preis inkl. MwSt.

Umfang: 126 S.

Format: 17×22 cm

ISBN: 3935638434

Leseprobe:

Beschreibung

Zu den bedeutendsten Begründern einer nachhaltigen Forstbewirtschaftung im 18. Jahrhundert gehörte HANS DIETRICH von ZANTHIER (1717-1778). Als Forstmann wollte er die zur Verfügung stehenden Ressourcen behutsam nutzen, erhalten und für die Zukunft sichern. Sein Wirkungsfeld war die Grafschaft Stollberg-Wernigerode, seine Ausstrahlung reichte über Deutschland hinaus. Als Praktiker wirkte er darauf ein, dass aus produktionsarmen holzvorratsreiche Wälder hervorgingen. Im Bewusstsein, dass alle neuen Erkenntnisse der jungen Forstwirtschaft ohne geschultes Personal nicht in die Praxis überführt und weiterentwickelt werden können, begründete er um 1765 die erste forstliche Lehrstätte Deutschlands in Ilsenburg im Harz. Doch er gab als singuläre Persönlichkeit nicht nur die ersten Impulse für die Entwicklung des forstlichen Unterrichts mit festem Lehrplan, einer „theoretisch und praktischen Forstakademie“. Es war die Zeit, in der sich die Forstwirtschaft von der Empirie im Forstwesen zur Forstwissenschaft zu entwickeln begann. Holzgerechte Jäger bereicherten mit ihren forstlichen Erfahrungen die Literatur, Kameralisten brachten ihre ökonomischen Kenntnisse mit ein. Dabei leistete der Oberforst- und Jägermeister von ZANTHIER ebenfalls bedeutende Beiträge in Druck- und Handschriften.
Eingedenk seiner Leistungen haben sich 1967 im Nordharz ansässige Museen und Forstdienststellen sowie zahlreiche Heimatfreunde bemüht, die Wiederkehr von ZANTHIERs 250. Geburtstag würdig zu begehen. In Fachzeitschriften erschienen Beiträge, dazu auch über fünfundzwanzig in der Tagespresse des Harzes. Im Rathaussaal von Wernigerode fand eine Festveranstaltung statt sowie am ZANTHIER-Gedenkstein in Ilsenburg. Gleichzeitig wurde die erste Auflage vorliegender Schrift gedruckt. Die Auflage von 2000 Exemplaren war schnell vergriffen, jedoch, bedingt durch die Zeitumstände, konnte keine erneute Druckgenehmigung für eine Nachauflage erlangt werden.
Das nicht nachlassende Interesse der Museumsbesucher wie auch der Einheimischen, der Forstleute und Touristen im Harz am Lebensweg und an der Bedeutung des Oberforst- und Jägermeisters von ZANTHIER, aber auch neue Spuren seines Lebens und Wirkens lassen es gerechtfertigt erscheinen, anlässlich der 225. Wiederkehr seines Todestages nach 36 Jahren eine erweiterte Ausgabe aufzulegen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Auf den Spuren des Oberforst- und Jägermeisters Hans Dietrich von Zanthier (Schwartz, E.)“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …