Ueber den Raupenfraß und Windbruch in den Königl. Preuß. Forsten von dem Jahre 1791 bis 1794 (Hennert, C. W.)

25,00  Preis inkl. MwSt.

Format: 17×22 cm

Umfang: 334 S.

ISBN: 978-3-941300-79-8

Leseprobe: HennertLeseprobe

Beschreibung

Das hier vorgestellte, 1798 in zweiter Auflage erschienene Werk des Königlich Preußischen Geheimen Forstrats Carl Wilhelm Hennert (1738-1800) ist das Ergebnis einer Auftragsarbeit an ihn durch seine vorgesetzte Behörde, dem 1770 eingerichteten Forstdepartement im Preußischen Generaldirektorium zu Berlin. Damit sollte er die ergriffenen Maßnahmen veröffentlichen, die in den Königlich Preußischen Forsten der Kurmark 1791 bis 1794 zur Bekämpfung der Massenvermehrung des Kiefernspinners (Dendrolimus pini L.) und für die Beseitigung von Windwurfschäden ergriffen wurden. Mit Eifer und großer Gründlichkeit ermittelte und belegte Hennert nach eigenen Erfahrungen und Beobachtungen nicht nur den konkreten Schadensumfang beider Naturereignisse. Er gab zudem auch detaillierte Hinweise an die Forstbeamten zur Prognose und zur erfolgreichen Bekämpfung der die Wälder bedrohenden Schadinsekten sowie zur Verwertung des Schadholzes und für die Wiederaufforstung der Schadflächen. Exzellent gezeichnete und handkolorierte Bildtafeln zu den behandelten Schadinsekten erlauben noch heute ihre exakte Bestimmung.
Diesem Reprint – wie schon dem dafür benutzten Originalband – ist die kleine Schrift des Hofer Arztes Johann Heinrich Jördens (1764-1813) aus dem Jahre 1798 beigebunden, die in vergleichbarer Gründlichkeit die Waldschäden im Vogtland behandelt, die dort durch die Nonne (Lymantria monacha L.) verursacht worden waren. Auch Jördens gibt dazu brauchbare Bekämpfungsempfehlungen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Ueber den Raupenfraß und Windbruch in den Königl. Preuß. Forsten von dem Jahre 1791 bis 1794 (Hennert, C. W.)“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.