Kleine Geschichte des Waldeigentums – Chronologie der deutschen Waldbesitzerverbände (1919 – 2002) (Giesen, K.)

8,00  Preis inkl. MwSt.

Umfang: 89 S.

Format: 12×18 cm

ISBN: 9783941300743

Leseprobe: GiesenLeseprobe

Beschreibung

Forstpolitik ist Eigentumspolitik. In seinen Publikationen wirbt Forstdirektor a. D. Karl Giesen für eine ordnungspolitische Fundierung der deutschen Forstwirtschaft. Von 1970 bis 1989 leitete er das Referat Forstwirtschaft, Jagd und Fischerei der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz (erst Rheinland-Nassau) in Koblenz und Bad Kreuznach. Gleichzeitig war er Geschäftsführer des rheinland-pfälzischen Waldbesitzerverbandes, von 1989 bis 2002 Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände in Bonn und Berlin. Nach der Wiedervereinigung organisierte er maßgeblich den Aufbau der Waldbesitzerverbände in den neuen Ländern. Seine jetzt vorgelegte „Kleine Geschichte des Waldeigentums“ ist eine komprimierte Darstellung der forstwirtschaftlichen Entwicklung mit einem erstmaligen Bericht über die wechselvolle Geschichte der deutschen Waldbesitzerverbände.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Kleine Geschichte des Waldeigentums – Chronologie der deutschen Waldbesitzerverbände (1919 – 2002) (Giesen, K.)“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.