Cameralistische Grundsätze der praktischen Forstwissenschaft (Griesheim, L. W. von)

21,00  Preis inkl. MwSt.

Leseprobe: GriesheimLeseprobe

Beschreibung

Vom Herzoglich Sachsen-Gotha-Altenburgischen Kammerrat Ludwig Wilhelm von Griesheim (1745-1811) erschien in Leipzig 1778 das Werk »Cameralistische Grundsätze der praktischen Forstwissenschaft«. Als hochrangiger Verwaltungsbeamter in Altenburg, in seinem Dienstbereich eng verbunden mit der Land- und Forstwirtschaft, hatte er sich gute Kenntnisse des Forstwesens in diesem ernestinischen Herzogtum angeeignet. Ihm fehlte in der zu seiner Zeit schon zahlreich erschienenen Forstliteratur eine ausführlichere Vorstellung der praktischen ökonomischen Grundlagen des sich entwickelnden Forstwesens zum Ausgang des 18. Jahrhunderts. Dazu wollte er als Nichtforstmann und anerkannter Kameralist mit seinen gesammelten Erfahrungen einen Beitrag leisten. Wegen der schwerpunktmäßigen Darstellung der forstlichen Verhältnisse im kleinen sächsischen Herzogtum und der wohl bescheidenen Buchauflage ist Griesheims Werk weitgehend unbekannt geblieben. Der Neudruck seines forstlichen Erstlingswerkes soll an ihn erinnern.