Tagebücher während einer Reise nach Spanien 1856 – 1857 (Brehm, A. E., herausgegeben von Johannes Franck)

Umfang: 249 S.
Preis: 17 Euro
Leseprobe: BrehmSpanienLeseprobe

Kategorien: ,

Beschreibung

Knapp vier Jahre nach seiner Rückkehr aus Afrika unternahm Alfred Brehm seine zweite Forschungs- und Sammelreise, diesmal nach Spanien. Begleitet wurde er von seinem Bruder Reinhold und drei Freunden, Theodor Apetz, im Tagebuch sehr oft auch „Schwell“ genannt, Albrecht von Wangenheim und Hans Albert von Gabelentz.
Während des Aufenthaltes in Spanien schrieb Alfred Brehm dieses Tagebuch in Kurrentschrift. Es besteht aus zwei Bänden und ist im Archiv der Brehm-Gedenkstätte vorhanden. Davon sind 146 übertragene Textblätter von Herrn Hans Tewes in Schreibmaschinenschrift sowie 34 Blätter in den Vereinsinfos des Förderkreises Brehm e.V., Renthendorf, vorgelegt worden. Alles Weitere blieb bislang unveröffentlicht. Diese Lücke in den zugänglichen Originaltexten von Alfred Brehm wird nun mit dem vorliegenden Buch geschlossen.
Der gesamte Text dieser beiden Tagebuchbände wird nachfolgend vollständig und ungekürzt wiedergegeben. Die Rechtschreibung aus der Mitte des vorletzten Jahrhunderts wird, wo immer es möglich ist, beibehalten. Unverständliches ist der heutigen Orthographie angepasst. Offensichtliche Rechtschreibfehler werden der besseren Lesbarkeit halber korrigiert und auch die Satzzeichen, vor allem die Kommata, dem heutigen Lesefluss angepasst. Ebenso war es notwendig, den fortlaufenden Text der besseren Übersicht wegen in Kapitel und Abschnitte zu gliedern.