Von der Holz=Saat und Pflanzung der Wald=Bäume (…) (Du Monceau, D.)

25,00  Preis inkl. MwSt.

Umfang: 386 S.

Format: 17×22 cm

ISBN: 978-3-941300-97-2

Beschreibung

(…) auch derselben fernerer Wart; oder Arten, Bäume zu vermehren und zu erziehen, mit diesen Bäumen Dickige und Alleen, auch ganze Wälder anzulegen, dieselben gehörig zu erhalten, und die in Abnahm gekommene Wälder wieder in guten Stand zu setzen […].

Aus dem Französischen übersetzt durch Carl Christoph Oelhafen von Schöllenbach.

Nachdruck der deutschen Ausgabe Nürnberg 1763
Herausgegeben von Bernd Bendix

Henri Louis Duhamel du Monceau (1700-1782), der herausragende französische Wissenschaftler des Jahrhunderts der Aufklärung in Europa, verfasste neben vielen Werken unterschiedlicher Thematik auch ein handbuchartiges Kompendium, bestehend aus fünf Büchern, welches das forstliche Wissen des 18. Jahrhunderts fast lückenlos behandelt. Das wohl beachtenswerteste Werk dieser Buchreihe, »Von der Holz-Saat und Pflanzung der Wald-Bäume«, erschien 1760 in Paris und wurde 1763 vom Oberamtmann des Nürnberger Reichswaldes Carl Christoph Oelhafen von Schöllenbach (1709-1785) ins Deutsche übersetzt. Umfangreiche Textauszüge aus diesem Buch wurden 1763 vom Züricher Naturwissenschaftler Johann Jacob Ott (1715-1769) und 1771 vom französischen Forstmann Guiot ebenfalls in deutscher Übersetzung veröffentlicht. Eine spanische Textausgabe besorgte dann 1773 der Botaniker Gómez de Ortega und 1780 erlebte das Werk eine französische Zweitauflage, die ebenfalls in Paris gedruckt wurde. Mit dem vorliegenden Nachdruck soll das wissenschaftliche Gesamtwerk von Duhamel du Monceau gewürdigt werden.
Der ausführlichen Einleitung durch den Herausgeber, in der Autor und Werk vorgestellt werden, ist die Übersetzung dieses Textes in französischer Sprache beigegeben.

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Von der Holz=Saat und Pflanzung der Wald=Bäume (…) (Du Monceau, D.)“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.