Wasserinsekten im Baltischen Bernstein – Aquatic Insects in Baltic Amber (Wichard, Gröhn, Seredzsus)

19,00  Preis inkl. MwSt.

Umfang: 336 S.

ISBN: 9783941300101

Leseprobe: WichardAquaticInsects

Kategorien: ,

Beschreibung

Über das Buch

Auf den ersten Blick stehen Wasserinsekten und Baltischer Bernstein im Widerspruch. Denn Wasserinsekten leben im Wasser und Bernstein ist fossiles Harz von ausgestorbenen Bäumen, die im Baltikum vor 40 – 50 Mill. Jahren in einem fennoskandinavischen Bergwald standen. Etwa 25% aller Tiere, die als Inklusen im Bernstein eingebettet sind, gehören Wasserinsekten an. Sie lebten amphibisch, befanden sich als erwachsene Tiere oft an Land, waren meist flugfähig, aber bewohnten zumindest als Larven aquatische Lebensräume. Der alttertiäre Bernsteinwald war reich an stehenden Gewässern und Überschwemmungsgebieten und wurde von vielen Fließgewässern durchzogen. Baumharze wurden im Totholz ausgespült, von Flüssen verfrachtet, ins Meer geschwemmt und dort zu fossilen Bernsteinen umgewandelt. Ohne Wasser ist die Genese des Bernsteins nicht denkbar. Die hohe Beteiligung, mit der Wasserinsekten im Bernstein vorkommen, hat also mit der Entstehungsgeschichte des Bernsteins zu tun. Wasserinsekten sind nahe Zeitzeugen. Wie in einem „paläontologischen Puzzle“ werden die Inklusen des Bernsteins zusammengestellt, bis sich das ganze Mosaik der Natur vor 40-50 Mill. Jahren klar zu erkennen gibt.

 

Description

At first sight the embedment of aquatic insects in Baltic amber seems to be contradictive, as the insects live in water and amber originated from resin of extinct trees that grew in a Fennoscandian montane forest approximately ca. 40-50 million years ago. About 25% of all animals found in amber are aquatic insects. The larvae of these amphibious forms lived in water whereas adults were frequently terrestrial and capable of flying. The Tertiary “amber forest” apparently contained a great amount of lentic waters, flood plains and flowing waters. The resin was washed out of dead wood and streams and rivers transported it to the sea where it became fossilized into amber. Without water, the genesis of amber would be impossible. The high number of aquatic insects in amber is connected with the process of its fossilization. As if in a complex “paleontological jigsaw puzzle” amber inclusions are combined together so that the whole mosaic of the nature of 40-50 million years ago can be reconstructed.

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Wasserinsekten im Baltischen Bernstein – Aquatic Insects in Baltic Amber (Wichard, Gröhn, Seredzsus)“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.